Inhalt

Bild zeigt eine Turm aus tausenden von Büchern
Bild: Katharina Wieland Müller, <a href="http://pixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Medienbildung

Medienbildung wird heute als ein notwendiger Aspekt der Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen und Schüler gesehen und als Aufgabe von Schule neben Lesen, Schreiben und Rechnen. Medienbildung, als lebenslanger Prozess der kritischen und kreativen Aneignung und Auseinandersetzung, bezieht dabei die digitalen Kommunikationstechnologien ebenso ein wie traditionelle Print- und audiovisuelle Medien, die Filmbildung, die Persönlichkeitsrechte, den Daten- und den Jugendmedienschutz. 

Medienbildung in diesem Sinne sieht Medien somit als Teil der Gegenwartskultur von Schule, die sich nicht in der Vermittlung technischer Medienkompetenz erschöpft bzw. auf die Verbesserung von Unterricht zielt, sondern auch medienerzieherische und kulturelle Aspekte umfasst. 

Der Medienbildungsprozess beschränkt sich aber nicht nur auf Schule, er findet ebenso im Elternhaus, der Peergroup, dem außerschulischen Bereich und der Berufsbildung statt.

Weiterführende Links

 

 

Glossar Medienbildung

Cybermobbing

Cybermobbing ist eine Erweiterung des klassischen Mobbings. Cybermobbing, das Mobbing mithilfe moderner...

Filmbildung

Film ist nicht nur ein wichtiges Kulturgut, bewegte Bilder prägen wie kaum ein anderes Medium auch unsere...

Inklusive Medienbildung

Medien sind Werkzeuge der Kommunikation. Wir benutzen sie, um uns Zugang zur virtuellen Welt zu verschaffen.

Mediendidaktik

Traditionelle Didaktik befasst sich mit dem Einsatz von Medien zur Effektivierung und Optimierung von Lehr-...

Redaktionell verantwortlich: Bernd Knochenhauer

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK