Aktuellste 5 Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Inhalt

15.08.2019 08:34

USK ändert Leitkriterien der Prüfung

Von: redaktion, lmb

(c) USK

Nazi-Symbole in Computerspielen zu verwenden war bisher in Deutschland bisher nicht möglich. Diese wurden nicht mit einer Altersfreigabe versehen, was den Verkauf stark einschränkt, anders als etwa bei Filmen zum Nationalsozialismus, die eindeutig einen dokumentarischen Charakter hatten. In seiner letzten Sitzung beschloss der Beirat der Unterhaltugssoftware Selbstkontrolle (USK) nun einstimmig eine Erweiterung der "Leitkriterien zur Berücksichtigung der Sozialadäquanz" bei Spielen, die Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen enthalten. Die Leitkriterien der USK sind die Grundlage für die jugendschutzrechtliche Bewertung von Computer- und Videospielen.

Hintergrund für die Ergänzung der Leitkriterien ist die seit August 2018 geänderte Rechtsauffassung der zuständigen Obersten Landesjugendbehörde, die aktuellen rechtlichen Bewertungen Rechnung tragen soll. Demnach können o.g. Computer- und Videospiele im Einzelfall eine USK-Altersfreigabe erhalten, sofern die Kriterien zur sozialadäquaten Verwendung erfüllt sind. Zuvor wurden solche Spiele nicht zur Prüfung zugelassen.

Quelle: Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)

Weitere Informationen hier

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK