Aktuellste 5 Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Inhalt

25.09.2019 10:07

Digitale Spiele: Altersfreigabe bleibt

Von: redaktion, lmb

(c) USK - Alterskennzeichen

Für einen modernen Jugendmedienschutz sind weiterhin verlässliche Alterskennzeichen, ob digital angeboten oder im stationären Handel, wichtig. Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle feiert ihr 25-jähriges Bestehen und diskutierte mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Jugendschutzgremien die Anforderungen an den Jugendschutz im digitalen Zeitalter. Die Staatssekretärin des Bundesfamilienministeriums, Juliane Seifert sagte dazu: "Der Medienalltag von Kindern und Jugendlichen hat sich verändert. Viele Spiele werden heute online und mobil gespielt. Aber unser Jugendschutzgesetz ist im 20. Jahrhundert steckengeblieben. Wir machen uns jetzt an ein Update." Bei der Modernisierung des Jugendschutzgesetzes seien die anerkannten Selbstkontrollen wie USK wichtige Partner, um zuverlässige Alterskennzeichen zu gewährleisten. 

Seit ihrer Gründung 1994 hat die USK in rund 47.000 Verfahren Computer- und Videospiele auf ihre Jugendschutzrelevanz hin geprüft und Alterskennzeichen vergeben. Mit der "International Age Rating Coalition - IARC" hat die USK Alterskennzeichen auch im Online-Bereich etabliert.

Quelle. USK

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK