Aktuellste 5 Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Inhalt

30.01.2014 10:34

Datenschutzbrille auf bei Apps

Bild zeigt Logo der App-Anwendung Clueful

Ohne Zweifel gibt es viele nützliche oder auch unterhaltsame Apps für das Smartphone und Tablet. Ob Fahrplanauskunft, Pizza-Bestellservice, Touristenguide oder kleines Onlinespiel für zwischendurch: die App-Dienste greifen dabei häufig auf persönliche Informationen der Nutzerin oder des Nutzers zu. Bei der Installation von Apps müssen sogenannte "Berechtigungen" bestätigt werden, bei denen oftmals nicht eindeutig nachvollziehbar ist, warum die App diese Berechtigung zum Zugriff auf bestimmte Informationen des Smartphones braucht und welche Konsequenzen es unter Umständen für die Nutzerinnen und Nutzer hat. Aber auch hierfür gibt es Mittel und Wege: Apps, die das Datenschutzrisiko von installierten Apps transparent bewerten, so dass Verbraucher eigenverantwortlich entscheiden können, wie sie mit dem Risiko umgehen. Eine gelungene Anwendung hierfür ist beispielsweise Clueful.

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK