Aktuellste 5 Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Inhalt

23.01.2014 15:33

SID 2014: Das ist unser Netz!

Bild zeigt Logo des Safer-Internet-Day 2014

Im Jahr 2014 dürfen Jugendliche ab 16 Jahren an den Wahlen zum Landtag, zu Gemeindevertretungen sowie an Bürgermeister-Wahlen, Landrats-Wahlen und Volksbegehren in Brandenburg teilnehmen. Rund 35.000 Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren sind zum ersten Mal wahlberechtigt Der Safer Internet Day am 11. Februar 2014 bietet hierzu im Brandenburgischen Landtag Jugendlichen die Gelegenheit, sich aus der Beteiligungsperspektive mit Netzthemen gemeinsam mit Experten und Politikerinnen und Politikern zu diskutieren.

Teilhabe und Partizipation sind Schlagwörter, die ständig gebraucht werden. Sie tauchen in den aktuellen Wahlprogrammen der Parteien immer wieder auf und werden von Politikerinnen und Politikern gerne verwendet. Doch wie sieht es mit den Möglichkeiten zur politischen Beteiligung Jugendlicher tatsächlich aus? Erreichen die Parteien Jugendliche und junge Erwachsene? Welche Wege nutzen sie und wie wird das Internet eingesetzt? Gesellschaftliches Engagement wird heutzutage mehr und mehr über die digitalen Medien verbreitet. Welche Tools existieren, was können E-Petitionen bewirken, wie werden Ideologien im Netz verbreitet und wie kann eine Aktion über das Internet selbst organisiert werden?

Die Teilnahme für Jugendliche ab 15 Jahren ist kostenfrei. Ein Antrag auf Schulbefreiung kann auf Anfrage zugeschickt werden. Ein Fahrtkostenzuschuss kann beantragt werden. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 15. Januar 2014 erforderlich. Nähere Informationen und Anmeldung sind möglich über den Veranstaltungsflyer.

Eine Veranstaltung der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e.V. (AKJS) und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) in Kooperation mit dem Landesjugendring Brandenburg e.V. und mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK