Inhalt

Bild zeigt Kreidetafel mit Beschriftung "Inklusion"
Bild: Dieter Schütz, <a href="htrtp://wwwpixelio.de" target="_blank">www.pixelio.de</a>

Inklusive Medienbildung

Inklusive Medienbildung soll die Möglichkeiten einer gleichberechtigten und chancengleichen Nutzung von Medienangeboten und deren Inhalten erhöhen. Dies bedeutet, Bildungsinhalte werden so vermittelt, dass niemand ausgeschlossen wird und unterschiedliche Bedarfe und Formen von Beeinträchtigung mitgedacht werden.

Digitale Medien eröffnen neuen Potenziale für barrierefreie Angebote. So surfen Blinde im Internet, indem die Webseiten in gesprochene Sprache übersetzt oder über eine Braille-Zeile erlesen werden können. Vollständig Gelähmte bedienen Sprachcomputer mit einem Augenzwinkern und können nun wieder mit ihrer Familie kommunizieren. 

Natürlich ist auch dieses Webportal gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit entstanden.

Redaktionell verantwortlich: Jörg Hagel

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK