Aktuellste 5 Nachrichten

  • mabb-Förderung: Projekte einreichen bis 25.9.

    Für die nächste Sitzung des Medienrats zur Vergabe von Fördermitteln...

    [mehr]
  • Werkstattgespräche mit Journalisten in Schulen

    Schulen können über das Portal "Reporter4You" oder...

    [mehr]
  • Persönlichkeitsrechte Ade? Kinder-Youtube-Stars

    Im  Report zu Kinder- und Familienkanälen auf Youtube stellt...

    [mehr]
  • Förderpreis 2019: Erstmalig Best-Practice Projekte

    Im Rahmen der Netzwerktagung Medienkompetenz stärkt Brandenburg am...

    [mehr]
  • Netzwerktagung: Emoji oder Text?

    Für die diesjährige Netzwerktagung der Initiative...

    [mehr]

Inhalt

01.07.2019 14:30

Arbeitshilfe Datenschutz in der Jugendarbeit

Von: redaktion, lmb

(c) abstract_art_blur

Jetzt liegt eine Handreichung vor, um praxistaugliche Empfehlungen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Daten in der Jugend- und Jugendverbandsarbeit zu ermöglichen. Die Arbeitshilfe von Fachverband Jugendsozialarbeit (FJB) und Landesjugendring (LJR) Brandenburg erläutert  nicht nur die wichtigsten Herausforderungen der Datenschutz-Grundverordnung, sondern gibt vor allem auch praxistaugliche Hinweise und Formulierungshilfen für eine gelungene Umsetzung des Datenschutzes in der Jugendarbeit.

Den Schutz der eigenen Daten im Lebensalltag zu gewährleisten sei ein wichtiges Anliegen der Sozialen Arbeit, und nicht zuletzt biete der sensible Umgang mit personenbezogenen Daten im pädagogischen Alltag gute Ansätze für einen Diskurs mit den jungen Menschen zu Themen wie "Privatsphäre" und "informationelle Selbstbestimmung", heißt es in der Einleitung. Die Broschüre steht zum Download bereit und wurde vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) gefördert. 

http://datenschutz-jugendarbeit.de/

 

 

Redaktionell verantwortlich: Matthias Specht, LAG Multimedia Brandenburg

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK