Aktuellste 5 Nachrichten

  • Beiträge vom Cybermobbing-Fachtag online

    Mobbing und Cybermobbing unter Jugendlichen sind alltägliche...

    [mehr]
  • Kinderjury für Sehsüchte-Filmfestival gesucht

    Die Kinder- und Jugendsektion des Potsdamer Sehsüchte – Filmfestival...

    [mehr]
  • Zwölf neue Medienpädagogen für Brandenburg

    Jugendarbeit mit digitalen Medien: Die zwölf Teilnehmerinnen und...

    [mehr]
  • WhatsApp verdrängt Facebook - Spotify schlägt Radio

    Die aktuelle JIM-Studie belegt mit Zahlen, was alle, die tagtäglich...

    [mehr]
  • 100 Elternabende 2019 in Brandenburg gefördert

    Der Medienrat der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) hat in...

    [mehr]

Inhalt

23.11.2018 10:02

lmb-Qualifikation: Medienarbeit mit Jugendlichen

Von: redaktion, lmb

(c) lmb

Noch bis zum 14. Dezember können sich Fachkräfte der Jugendarbeit für die medienmedienpädagogische Zusatzqualifikation des lmb (Landesfachverband Medienbildung Brandenburg) anmelden.

Trickfilme drehen, ein Computerspiel selbst gestalten oder die Möglichkeiten der Teilhabe im Netz für Jugendliche kennenlernen: Der Zertifikatskurs für Fachkräfte der Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schulsozialarbeit mit Wirkungskreis im Land Brandenburg startet wieder im Januar 2019. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben im Verlaufe der Fortbildung grundlegende und praxisorientierte Methoden der Medienarbeit mit Heranwachsenden sowie Kenntnisse im Jugendmedienschutz. Nach erfolgreichem Abschluss wird ein Zertifikat von SFBB und lmb verliehen. Zusätzlich kann ein Zertifikat der Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg zum "Eltern-Medien-Berater" erworben werden.

Kooperationspartner sind das Sozialpädagogische Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) und die Medienwerkstatt Potsdam. Die Teilnahmekosten betragen 890 Euro pro Person. Übernachtungen werden beim SFBB gesondert in Rechnung gestellt.

Am 7. Dezember 2018 findet um 10 Uhr ein Informationstag am SFBB statt, bei dem sich Interessenten einen vertiefenden Einblick in die Qualifikation verschaffen können.

Bewerbungsschluss:  14. Dezember 2018.

Die Maßnahme wird gefördert vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Dateien:
infomappe19_01.pdf772 K
Redaktionell verantwortlich: Matthias Specht, LAG Multimedia Brandenburg

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK