Aktuellste 5 Nachrichten

  • Küchentalk: Politische Jugend und Medien

    Vor dem Hintergrund der vielen engagierten jungen Menschen, die in...

    [mehr]
  • Streit um Jugendschutzfilter im Netz

    Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat die Zulassung des...

    [mehr]
  • KIM 2018 - Bibi Blocksberg, TKKG, WhatsApp

    Einerseits ist die Mediennutzung bei jüngeren Grundschulkindern...

    [mehr]
  • Mensch und Maschine - Module zu Machine Learning

    "Wie unterscheiden sich intelligente Maschinen von der...

    [mehr]
  • 13. Juni: Sommerforum Medienkompetenz

    Demokratie braucht Streit. Nur im offenen Diskurs können...

    [mehr]

Inhalt

20.02.2019 09:24

lmb fordert: Landesinitiative stärken

Von: redaktion, lmb

(c) LOGO Digitales Brandenburg

Im Papier zur „Zukunftstrategie Digitales Brandenburg“  der Landesregierung fehlt ein klares Bekenntnis zur  Weiterentwicklung der Initiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“. Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg hat dazu Stellung genommen. In der vorliegenden Strategie würden keinerlei Aussagen über die Fortschreibung und Weiterentwicklung der Initiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ vom Bildungsministerium und der Medienanstalt Berlin-Brandenburg getroffen.

Der lmb fordert unter anderem, dass die in der Initiative enthaltenenen Maßnahmen zur Stärkung der regionalen Netzwerke jetzt umgesetzt werden. Es fehlen laut lmb in dem vorliegenden Papier vor allem die Bereiche der informellen Bildung und der freien Jugendarbeit.

Im Rahmen einer fachöffentlichen Anhörung wird die Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg am 22. Februar 2019 diskutiert.

Weiter zur Stellungnahme.

Redaktionell verantwortlich: Matthias Specht, LAG Multimedia Brandenburg

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK