Aktuellste 5 Nachrichten

  • Stelle frei: mabb sucht Sachbearbeiter*in

    Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg sucht zum nächstmöglichen...

    [mehr]
  • Jetzt Bewerben: Sommerklasse an der Filmuni

    Die Filmuniversität Potsdam Babelsberg schreibt 2019 wieder eine...

    [mehr]
  • EU-Urheberrechtsreform betrifft Bildungsmedien

    Die Initiative "Keine Bildung ohne Medien!" sieht die...

    [mehr]
  • Tag der Pressefreiheit - Journalisten an Schulen

    Die Plattform "Reporter4You" bietet Unterstützung von...

    [mehr]
  • Smart Speaker nicht immer "jugendfrei"

    Smart Speaker sind nicht für Kinder konzipiert worden, sondern für...

    [mehr]

Inhalt

06.03.2019 17:10

fern. sehen. - 25 Jahre FSF am 4. April

Von: redaktion, lmb

(C) Logo Medienimpuls

Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) wird 25 Jahre alt. Am 4. April findet der "medienimpuls" unter dem Motto "fern.sehen. Zukunftsvisionen satt. Diskutiert werden soll darüber wie, im Zuge der Digitalisierung und mit dem Aufkommen von On-Demand- und Streaming-Diensten sich unser Konsumverhalten und auch der Anspruch an das audiovisuelle Angebot radikal verändert. Wie wird sich das Fernsehen angesichts dessen entwickeln – oder neu erfinden?

Übergeordnet ist die Frage nach der Zukunft des Jugendmedienschutzes: Wie können technische Lösungen und Orientierungsangebote ineinandergreifen, um ein gutes Aufwachsen mit Medien zu ermöglichen? Und welche gesellschaftspolitischen und ethischen Fragen rund um audiovisuelle Medien werden in Zukunft (noch) relevant sein?

Informationen zum Programm und zu Anmeldung hier

Redaktionell verantwortlich: Matthias Specht, LAG Multimedia Brandenburg

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK