Aktuellste 5 Nachrichten

  • Filme einreichen für JIM-Filmfestival 25.-27.10

    Das MKC Templin ist der Austragungsort des JIM-Filmfestival vom 25. -...

    [mehr]
  • KI vor Ort:"Turing-Bus" bietet Workshops an

    Schulen im ländlichen Raum können sich für eine Station des...

    [mehr]
  • Zertifikatskurs Eltern-Medien-Beratung

    Im September beginnt der 8. Weiterbildungskurs...

    [mehr]
  • Rechte Musik bei Spotify leicht zu finden

    Bekannte Bands aus der rechtsextremen Szene wie Übermensch,...

    [mehr]
  • JIM in Fürstenwalde eröffnet

    Der Internettreff in der Jugendbasis Alpha 1 in Fürstenwalde ist in...

    [mehr]

Inhalt

28.03.2019 12:39

Gefährlicher Trend Mutprobe Roofing

Von: redaktion, lmb

(c) Bildausschnitt Jugendschutz.net

Roofing ist eine Mutprobe, bei der zumeist Jugendliche illegal und ohne Sicherung auf hohe Gebäude(spitzen) klettern, um sich dort zu fotografieren oder zu filmen. Aufnahmen ihrer Aktionen auf Internetplattformen elektrisieren und schockieren zugleich. Professionelle "Roofer" werden im Netz gefeiert. Durch die zunehmende Aufmerksamkeit gehen sie immer höhere Risiken ein, um immer spektakulärere Aufnahmen zu produzieren.

Problematisch sei, dass der Trend zu Nachahmern führt, die kaum Kletter-Erfahrung besitzen, urteilt die Plattform jugendschutz.net. Durch Roofing sei es bereits zu tödlichen Unfällen gekommen.

jugendschutz.net warnt vor Nachahmung. Inhalte, die Roofing zeigen, sollten der betreffenden Plattform und jugendschutz.net gemeldet werden.

Redaktionell verantwortlich: Matthias Specht, LAG Multimedia Brandenburg

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK