Inhalt

Preisträger 2015


AppConnect – Stadtplan für junge Refugees

Ziel des Projekts AppConnect – Stadtplan für junge Refugees ist es jugendlichen Flüchtlingen einen niederschwelligen Zugang zu den reichhaltigen (Jugendhilfe-)Angebot Potsdams zu ermöglichen. Der Jugendtreff clubmitte der Stiftung SPI hatte hierfür gemeinsam mit Migranten und deutschen Jugendlichen eine App entwickelt, die die verschiedenen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie andere für Jugendliche nutzbare Plätze des öffentlichen Raums vorstellt. Die App ist kostenfrei und in mehreren Sprachen verfügbar. Text: mabb.de

Preisträger: Club Mitte der Stiftung Sozialpädagogisches Institut "Walter May", Niederlassung Brandenburg Nordwest


Jugendmedienführerschein comp@ss in Brandenburg

Im Projekt Jugendmedienführerschein comp@ss in Brandenburg sollen Lehrer-Fortbildungen durchgeführt werden, die die Teilnehmer befähigen, den Medienführerschein comp@ss selbstständig in ihren eigenen Einrichtungen einzusetzen. Ausgerichtet werden die Fortbildungen von der AG comp@ss, einem Zusammenschluss von Pädagoginnen und Pädagogen, die verschiedene Lernmodule für schulische und außerschulische Bildung bereitstellen. Modulthemen sind unter anderem der Umgang mit dem Internet und sozialen Medien, Datenschutz, Copyrightfragen, Creative Commons. Text: mabb.de

Preisträger: AG Comp@ss bei Netzwerk Zukunft, Gesellschaft für Zukunftsgestaltung e.V. (Berlin)


Das Projekt Tabletlabor Prenzlau stellt sich der Herausforderung Lehrern, Schülern und Eltern aufzuzeigen, wie digitale Medien unkompliziert und ohne vertiefte Technikkenntnisse im Unterricht eingesetzt werden können. Das Team des Metaversa e. V. erprobt hierzu den Einsatz von Tablets im Unterricht an zwei Grundschulen in Prenzlau. Dabei werden die Kinder in produktorientierten Unterrichtseinheiten selbst zu Lehrenden und leiten ihre Mitschüler innerhalb kleiner Gruppen an. Text: mabb.de

Preisträger: Metaversa e.V. (Berlin)

Redaktionell verantwortlich: 

Kontextspalte

NETZWERK-DATENBANK